Translations of this page?:

Lehramtstudium

Das Lehramtsstudium ist ab Wintersemester 2011/12 an der Technischen Universität Dortmund umgestellt worden und sieht nun für alle Lehrämter ein sechssemestriges Bachelorstudium und darauf folgt ein viersemestriges Masterstudium vor. http://www.dokoll.tu-dortmund.de/cms/labg2009/de/bachelor/index.html

Das Lehramtsstudium an der TU Dortmund hat wurde 2005 auf das Bachlor/Master-System umgestellt. Seit dem unterscheiden sich die unterschiedlichen Lehramtsstudiengänge in drei Profile. Der Bachlor vermittlungswissenschaftliches Profil (BvP) schließt die Studiengänge für Grund-n Haupt-, Real- und Gesamtschullehrer ein, der Bachlor fachwissenschaftliches Profil (BfP) bildet Gymnasial-, Berufsschul- und Gesamtschullehrer aus und der Bachlor rehabilitationswissenschaftliches Profil (BrP) die zukünftigen Sonderschullehrer.

Beginn des Studiums

Zu Beginn des Studiums schreiben sich die zukünftigen Studenten zunächst für ihre Fächer ein. Eine Besonderheit bildet dabei der BvP-Studiengang. Hier schreiben sich die Studenten zunächst für ihr Grundlagenstudium (entweder Deutsch oder Mathematik) ein, da in ihrem Studiengang auf diesem Fach der NC liegt. Daher werden die BvP Studenten zunächst für ihr Grundlagenstudium zugelassen, bevor sie ihre Fächer wählen können. In den anderen Profilen sind die Fach-NC entscheidend. Wenn man sich einschreibt, muss man sich zunächst entscheiden, welche Fächerkombination man wählen möchte. In allen Profilen hat man ein Kern- und ein Komplementfach. Dabei ist es Fächer und Profil abhängig, welches Fach im Bachlor mit mehr Wochenstunden studiert wird. Normalerweise sollte es so sein, dass im Bachlor das Kernfach mit 60 SWS studiert wird und Komplementfach Ausmaß von 30 SWS studiert wird, man im Master aber mehr in seinem KOmplement hört. Dies kann aber fachabhängig variieren.

Aufbau des Studiums

Das Lehramtssudium besteht aus 3, bzw. 4, Komponenten, die zusammen studiert werden. Das sind zum einen natürlich Kern- nd Komplementfach, zum anderen kommt für alle Studierenden noch der Teil Bildung und Wissen, kurz BiWi, hinzu. Für die Studenten des BvPs kommt noch das Studium des Grundlagenfaches hinzu. Dies kann Deutsch oder Mathematik sein. Die Studierenden mit dem Schwerpunkt Haupt-, Real- und Gesamtschule können hierbei frei wählen und sich unabhängig von ihren bereits gewählten Fächern entscheiden, das heißt, man kann sowohl Deutsch im Kern- oder Komplementfach studieren und trotzdem auch als Grundlagenstudium wählen. Dies gilt für die Schwerpunkt Grundschule studierenden nicht. Hier muss das als Grundlagenstudium gewählt werden, was nicht als Kern- oder Komplementfach gewählt wurde.

 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki