Translations of this page?:

Verwendung der Studiengebühren in der Fakultät 08 - ET/IT

In der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik sind die Studenten stark in die Verteilung der Studiengebühren eingebunden. So kommen die meisten Vorschläge (und Umsetzungen) aus Ideen der Studenten der Fachschaft für Elektro- und Informationstechnik. Unseren neuesten Qualitätsbericht (Angaben der Fakultät, welche Projekte 2009 aus Studiengebühren finanziert wurden) gibts hier:

Qualitätsbericht ET/IT 2009

An dieser Stelle direkt nochmal der Appell: Wenn ihr (@ET/IT-Studis) Ideen habt, meldet euch bei uns (Seit ihr schüchtern? Email reicht!) Ich werd an dieser Stelle erstmal brainstormen, weiß wohl auch nicht alles auswendig.

  • zusätzliche Lern-und Studienräume
    • Der erste Raum ist schon nutzbar
  • Modernisierung unseres PC-Pools (Retina)
    • Anfang nächsten Jahres gibts neue PCs mit DualCore, Gigabit LAN und einigem mehr (nach und nach werden Projekte laufen, die das dann aktiv nutzen), die alten (deren Service-Vertrag ausläuft) werden als Rechenmaschinen in einem Cluster weiterleben (da, wo es nicht schlimm ist, dass die Brenner ständig hinüber sind 8-))
  • deutliche Verbesserung der Ausstattung der vorlesungsbegleitenden Praktikumsversuche
  • erweitere Fachliteratur
  • Servicebüro für Druckerkonten, Studentensoftwarelizenzen, … (die Umsetzung hier hängt an zwei/drei anderen Dingen, wird aber schnellst möglich weitergeführt)
  • Studentische Studienberatung, ergänzend zur bereits etablierten Beratung von Herrn Schauten (Das Konzept nimmt Formen an)
  • auf ET/IT zugeschnittender Vorkurs in Mathematik und Physik
  • professionelles Tutorensystem, um mehr Übungsaufgaben zu rechnen und Fragen zu beantworten (läuft schon)
  • Erstellen einer Info- und Anmeldehomepage für alle Praktikumsversuche und Dokumente der Fakultät
    • wird in abgewandelter Form hoffentlich bald Realität
  • Einrichtung zusätzlicher Wahlpraktika
    • MST/ME-Mikroskopie-Praktikum steht kurz bevor
  • TO BE CONTINUED

Leider mühlen viele Mühlen langsam, so dass wir noch nicht so viel umsetzen konnten, wie wir vielleicht wollten. Aber wir sind dran und man sieht Fortschritte! Wir bemühen uns, „Verbesserung der Lehre“ streng zu nehmen, also mit den Mitteln keinen Seminarraum neu streichen, aber auch nicht eine Vorlesung finanziell zu pushen (das ist eine Leistung, die der entsprechende Lehrstuhl sowieso bringen muss). (Die Angaben sind erstmal ohne Gewähr)

 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki