Translations of this page?:

Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS)

Logo des DoBuS Das Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS) ist eine zentrale Einrichtung der TU Dortmund, die an der Fakultät Rehabilitationswissenschaften angesiedelt ist. Ziel der Arbeiten der verschiedenen Einrichtungen von DoBuS ist die Schaffung chancengleicher Studienbedingungen für chronisch kranke und behinderte Studierende.

Einrichtungen und Angebote von DoBuS

Zu den Einrichtungen von DoBuS gehören der Beratungsdienst behinderter und chronisch kranker Studierender (http://www.dobus.tu-dortmund.de/bbs), der Arbeitsraum und Hilfsmittelpool für behinderte Studierende (http://www.dobus.tu-dortmund.de/afb), der Umsetzungsdienst zur sehgeschädigtengerechten Adaption von Studienmaterialien (http://www.dobus.tu-dortmund.de/) sowie der Career-Service für behinderte Studierende.

Das Dortmunder Zentrum Behinderung und Studium (DoBuS) folgt dem Grundsatz: Jede und jeder Studierende muss unabhängig von der Art ihrer bzw. seiner Beeinträchtigung die Möglichkeit haben, an der gewünschten Hochschule das gewünschte Studienfach studieren zu können. Die Behinderung darf das gewählte Studienfach und den gewünschten Studienort nicht bestimmen. Der von DoBuS beschrittene Weg zur behindertengerechten Hochschule verläuft von der Einzelberatung und Einzelunterstützung über den systematischen Abbau der dort bekannt gewordenen Barrieren und Benachteiligungen durch Schaffung entsprechender Bausteine hin zum Aufbau einer behindertengerechten Hochschule.

Kontakt

Webseite http://www.dobus.tu-dortmund.de
Adresse Emil-Figge-Str. 50
44221 Dortmund
Räume 0.230 bis 0.235
EMail dobus@tu-dortmund.de

Wenn ihr genauere Kontaktdaten inklusive Telefonnummern und Mailadressen braucht sucht am besten hier: Kontaktdaten aller DoBuS MitarbeiterInnen

 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki