Translations of this page?:

Beitragsordnungen

Allgemeine Informationen

Die Beitragsordnungen regeln die Sozialbeiträge, die schon lange bezahlt werden müssen. Die Beitragsordnungen gelten für alle Studierende, auch für Studierende in Aufbaustudiengängen (z. B. Organisationspsychologie) und Promotionsstudierende.

Es gibt zwei Beitragsordnungen, die beide gleichzeitig gelten: eine der Studierendenschaft und eine vom Studentenwerk. Erste erfasst die Gelder, die an die Studierendenschaft (also u.a. an Fachschaften und AStA) und für das Semesterticket bezahlt werden müssen, letztere einen Sozialbeitrag für das Studentenwerk Dortmund.

Aufschlüsselung für das SoSe 2016

eldoradio* €0,25
Studierendensport €0,51
Theater-Flat €1,50
Studentische Selbstverwaltung Fachschaften €1,28
Studentische Selbstverwaltung AStA €6,51
Semesterticket, inkl. NRW-Erweiterung €182,22
Härtefallausgleich für das Semesterticket €2,30
Zwischensumme €194,57
Studierendenwerksbeitrag €68,00
gesamt: €262,57

Befreiungsmöglichkeiten

Es besteht die Möglichkeit, sich zumindest Teile der Sozialbeiträge erstatten zu lassen. Welche genau existieren müsste hier ergänzt werden, aber der AStA bietet auf jeden Fall einen Härtefallausgleich für das Semesterticket an, worüber Studierende mit wenig Einkommen das Geld für das Semesterticket zurück erhalten können. Hierzu ist eine Bewerbung notwendig, die bis etwa einen Monat nach Semesterbeginn angenommen werden. Mehr Infos gibt es auf der AStA-Webseite Service unter dem Punkt „Härtefallausgleich für das Semesterticket“.

Bitte ergänzen, falls jemand genau weiß, welche Befreiungsmöglichkeiten es alles gibt.

Aktuelle Fassungen der Beitragsordnungen

 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki