Translations of this page?:

Promotionsausschuss

Ein Promotionsausschuss berät und beschließt, unter welchen Voraussetzungen Studiengangs Absolventinnen und Absolventen der eigenen und anderer Universitäten / Hochschulen / Fakultäten zur Promotion zugelassen und welche Professoren und Professorinnen als Betreuende und Prüfende bestellt werden. In der Regel verfügt jede Fakultät über einen eigenen Promotionsausschuss, dessen Richtlinien und Aufgaben durch die Promotionsordnung der Fakultät geregelt sind.

Beispielhafte Aufgaben

Abhängig von der jeweiligen Promotionsordnung haben Promotionsauschüsse in den verschiedenen Fakultäten verschiedene Aufgaben, hier also nur ein Beispiel aus der Fakultät 131):

− Feststellung der Voraussetzungen für die Zulassung zum Promotionsverfahren bzw. der Auflagen oder der zu fordernden Ersatzleistungen,

− Erteilung von Zulassungs- und Ablehnungsbescheiden,

− Bestellung der gewählten Betreuer/innen für die Dissertation,

− Bestellung der Gutachter/innen für die Dissertation,

− Bestätigung der für die mündliche Prüfung gewählten Nebenfächer,

− Bestellung der Prüfungskommission,

− Entscheidung über Annahme oder Ablehnung der Dissertation,

− Festlegung von Fristen und Terminen,

− Entscheidung über Widersprüche.

Die Promotionsordnung eurer eigenen Fakultät sollte sich auf deren jeweiliger Homepage finden lassen. Und eine Liste aller Fakultäten gibt es hier: Liste aller Fakultäten auf der TU Homepage

1) Promotionsordnung der Fakultät Rehabilitationswissenschaften §3
 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki