Translations of this page?:

Hochschulgruppe Die Grünen

Logo der grünen Hochschulgruppe Dortmund Auch wir, “die Grünen”, werden dieses Jahr wieder kandidieren. Nachdem wir letztes Jahr schon sehr erfolgreich im Allgemeinenen Studierendenausschuss mitgewirkt haben, sind wir dieses Jahr noch besser aufgestellt. Wir konnten eine Reihe kompetente, engagierte Studierende für unsere Liste gewinnen und unsere Liste ebenfalls durch neue Mitglieder verstärken.

Infos zu den Grünen an der TU Dortmund findet ihr auch unter http://www.tu-gruen.org.

Wofür wir uns einsetzen

Unser Programm für das StuPa 2010/11

miniatur

  • für studentenfreundlichere Bibliotheksregeln

An den Eingängen zur Unibib ist ein bereits eine Diebstahlsicherung angebracht. Warum müssen die Studierenden dann immer noch ihre Taschen umständlich einschließen und dürfen sie nicht in die Bibliothek mitnehmen? Es sollten ausnahmslos alle Bücher mit Sicherungsetiketten versehen werden, damit die Studierenden (wie bereits in der Landesbibliothek selbstverständlich) auch ihre Taschen mitreinnehmen können. Stattdessen wird der Alltag der Studierenden unnötig verkompliziert. Das wollen wir ändern.

  • für kostenloses Trinkwasser in der Mensa

Selbst in den kleinsten amerikanischen Restaurants, vielen Fastfoodläden aber auch Mensen im Ausland ist es üblich kostenlos Wasser aus dem Hahn anzubieten. Warum wird für die Studierenden kein Hahn in der Mensa zugänglich gemacht, an dem sie zumindest Wasser kostenlos zapfen können? Die überteuerten und überzuckerten und überwiegend ungesunden Getränke wären damit nicht die einzige Alternative beim Essen.

  • für eine Einführung des Readerdrucks im AStA-Copyshop

Viele Dozenten verweisen bei Readern noch immer auf den Druckshop unter dem Sonnendeck, den sie ihre Daten zur Verfügung stellen. Die Preise sind dort aber hoch und der Shop macht auf Kosten der Studierenden Gewinn. Der AStA-Copyshop sollte als Uni-Einrichtung bevorzugt die Reader bereitgestellt bekommen. Die Studierenden könnten so zu fairen Preisen ihre Materialien drucken lassen und hätten eine zentrale Anlaufstelle, die nicht darauf bedacht ist möglichst hohe Gewinne zu erzielen.

  • gegen Papierverschwendung und für Recyclingpapier

Der Papierverbrauch an der Uni verschlingt enorme Ressourcen und schadet der Umwelt. Daher sollte wenn möglich auf Ausdrucke verzichtet werden. Wir wollen verstärkt den Einsatz von von Epaper in der Verwaltung und den Fakultäten vorantreiben. Dort wo die Benutzung von Papier nötig ist, sollte an an allen Einrichtungen der Uni im Sinne des Umweltschutzes die Nutzung von Recyclingpapier gefördert werden. Auch unter den Studierenden könnte durch Bezuschussung verbilligtes Recyclingpapier im AStA-Copyshop zum Umweltschutz beitragen.

  • für konsequenten Datenschutz

Studentische Daten sind kein Selbstbedienungsladen und „Müll“ der achtlos umhergeschoben werden darf. Es sind sensible, persönliche und schützenswerte Inhalte. Das fängt schon bei den Email-Adressen an. Daher muss der Datenschutz an der Uni Dortmund verbessert werden. Darunter fallen unter anderem die Verbesserung des EWS sowie eine konsequente Überprüfung der Unimail-Konten.

  • für eine stärker didaktisch und inhaltlich auf Studierende ausgerichtete Lehre

Wir fordern eine didaktisch und inhaltlich stärker auf die Studierenden zugeschnittene Lehre. Nicht wir sollten uns allein nach den Lehrplänen richten, sondern die Lehrpläne stärker nach uns.

Allgemeines

  • Keine falschen & unerfüllbaren Versprechen, Ehrlichkeit

Wir versprechen nichts, was wir nicht erreichen können. Wir sind offen für Kritik und sind ehrlich gegenüber den Studierenden.

  • Transparenz d. Aktivitäten der verfassten Studierendenschaft

Die Aktivitäten des AStA und des StuPa müssen transparenter werden. Wir setzen uns dafür ein, dass ihr erfahrt, was in den von euch gewählten Gremien passiert!

  • Für Barrierefreiheit, Offenheit sowie gegen Rassismus und Diskriminierung

Hochschulpolitik

  • Landes- & bundesweite Interessensvertretung der Studierenden

Wir vertreten eure Interessen in den landes- und bundesweiten Studierendenvertretungen und setzen uns gegenüber der Politik in Fragen der Hochschulpolitik für euch ein

  • Gegen Verschwendung und für den sinnvollen Einsatz von Studiengebühren

Wir sind gegen Studiengebühren. Solange sie aber existieren kämpfen wir dafür, dass sie zweckgebunden und ausschließlich zur Verbesserung der Lehre eingesetzt werden!

  • Kritische, aber konstruktive Zusammenarbeit mit den Organen der Uni

Zusammen mit den Organen der Uni können wir viel erreichen. Wir üben jedoch auch vehement Kritik an den Stellen, wo Entscheidungen nicht im Sinne der Studierenden getroffen werden.

  • Enge Kooperation mit den Fachschaften sowie Zusammenarbeit und Koordination der studentischen Vertreter in Senat, Verwaltungsrat des Studentenwerks, etc

Nur zusammen mit allen an der Uni engagierten Studierenden können wir erfolgreich sein. Deshalb werden wir eng mit den Fachschaften kooperieren und Studierende in allen Gremien unterstützen.

Dinge an denen die gruenen entscheidend mitgewirkt haben

  • Vorbereitung und Einführung des NRW-Tickets
  • Einrichtung des Internationalen Kultur Cafés (IKC)
  • Einführung von Recyclingpapier an mehreren Fakultäten
  • Erstellung des StudiWikis
  • Blogs für Fachschaften und studentische Organisationen
 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki