Translations of this page?:

UniMail

Warum überhaupt UniMail benutzen?

Daran euren Unimail Account zu benutzen kommt ihr im heutigen Unileben praktisch gar nicht mehr vorbei. Hier eine Reihe von Gründen für die Nutzung der Unimail Adresse:

  • Die UniDo verschickt wichtige Informationen an Ihre Studierenden zunehmend nur noch über UniMail
  • Ihr nur damit Zugang zu den Online-Systemen EWS, LSF und dem BOSS erhaltet,
  • Mit dem UniMail-Account erhaltet ihran der Uni mit Eurem Notebook die Möglichkeitsurfen (Näheres beim ITMC),
  • Mails an Eure UniMail-Adresse könnt ihr auf Eure normalen EMail-Accounts weiterleiten lassen, so dass Ihr Eure UniMail-Adresse gar nicht extra abfragen müsst und zudem
  • Eure UniMail-Adresse könnt Ihr Euer Leben lang behalten.

Aktivierung meines UniMail-Accounts

Die Aktivierung Deines UniMail-Accounts läuft schnell online. Auf den Rückmeldeunterlagen stehen regelmäßig (auf jeden Fall zum Sommersemester 2007) links neben dem Ausweis Euer Accountname und Euer Freischaltpasswort, mit denen Ihr Euren Account aktivieren könnt. Dies geschieht über folgende Webseite, auf der es noch ein paar weitere Infos gibt:

Webseite zur Freischaltung von UniMail

Mails an meine UniMail-Adresse weiterleiten

Um die UniMail-Adresse zu nutzen, ohne diese extra immer abrufen zu müssen, können alle Mails an Eure bestehende Mail-Adresse weitergeleitet werden. Somit habt Ihr mit UniMail keinen weiteren Aufwand, aber nur Nutzen. Nur durch die Aktivierung Eures UniMail-Accounts erhaltet Ihr übrigens nicht mehr Spam.

So könnt Ihr die Weiterleitung einrichten:

  1. Klicke dort oben auf Optionen und dann auf Nachrichtenfilter, wo eine neue Filterregel erstellt werden muss.
  2. Klicke rechts auf Neue Regel hinzufügen
  3. Wähle Alle Nachrichten und Gehe zu Schritt 2
  4. Zur folgenden E-Mail-Adresse umleiten auswählen und darunter die Email-Adresse eintragen, zu der die Emails an UniMail weitergeleitet werden sollen. Keep a local copy as well solltet Ihr nicht auswählen. → Gehe zu Schritt 4
  5. und schließe die Einrichtung mit Fertig ab.

Mailinglisten automatisch filtern

Von der Uni bekommt man ungefragt diverse Mailinglisten, die einem auf Dauer auf die Nerven gehen (im Jahr 2008 gingen auf meiner Adresse etwa 80 solche Mails ein). Da man sich für derartige Newsletter gegenwärtig nicht abmelden kann, wird im folgenden wird vorgestellt, wie sich der Mails vollständig entledigt. Die Nutzung der Filter geschieht auf eigene Gefahr, bei korrekter Anwendung sollten aber nur die Mailinglisten der Universität gefiltert werden. Je nach Email Programm sind die Filter ein klein wenig anders zu realisieren, aber die Grundidee sollte überall gleich und daher leicht in jedem Programm umzusetzen sein. Die Filter sind nur Vorschläge, nicht erwünschte Filter können natürlich weggelassen und weitere hinzugefügt werden. In manchen Programmen können die einzelnen Filter auch direkt mit ODER verknüpft werden (z.B. Von ENTHÄLT asta@newsletter.tu-dortmund.de ODER Von ENTHÄLT infobrief@newsletter.tu-dortmund.de). Diese Filter werden hier aber bewusst getrennt vorgestellt, da manche Studis vielleicht nur einen der Filter nutzen möchten). Insbesondere der AStA hält sich mit nervigen Mails sehr bedeckt (bisher nur eine Mail in 2009).


Filter 1 (Unimail Newsletter, sehr oft):

Von ENTHÄLT -dortmund.de

UND An ENTHÄLT maillist@uni-dortmund.de

UND Betreff ENTHÄLT (UniDo)

UND Betreff ENTHÄLT NICHT Semesterticket

Wahlweise weitere Ausnahmen mit UND hinzufügen oder die Ausnahme „Semesterticket“ entfernen. Das Semesterticket selbst ist vom Filter nicht betroffen, da die entsprechende Mail nicht als Rundmail, sondern individuell an euch direkt addressiert wird. Die Ausnahme ist nur als Beispiel gedacht, wenn man weiterhin Mails erhalten möchte, die das Semesterticket betreffen. Der Filter ist auch sehr viel einfacher zu realisieren, ich wollte nur potentielle Kollateralschäden minimieren.


Filter 2 (Asta Newsletter, sehr selten):

Von ENTHÄLT asta@newsletter.tu-dortmund.de


Filter 3 (TU Infobrief, monatlich):

Von ENTHÄLT infobrief@newsletter.tu-dortmund.de

Findige Spitzbuben werden bemerken, dass man auch statt Filter 2 und 3 einfach schreiben kann:

Von ENTHÄLT @newsletter.tu-dortmund.de


Aktion (für alle Filter die gleiche):

MARKIERE als gelesen

UND VERSCHIEBE in Ordner <Ordner xy>

Es ist empfehlenswert die Nachricht nicht sofort zu löschen, war doch einmal etwas Wichtiges dabei kann man sich die Details immer noch später ansehen, wenn man anderweitig davon erfährt. Viel Platz belegen die Emails ohnehin nicht.

Links

 
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki